Archiv der Kategorie: Stockholm

Steckbrief: Der Olympiatriebzug ET 420 „Back in Munich“

Die Baureihe 420 der DB AG wurde für die S-Bahn-Systeme in München, Frankfurt und Stuttgart entwickelt.

ET 420 001, der Erstling der Baureihe, bei einer Sonderfahrt
ET 420 001, der Erstling der Baureihe, bei einer Sonderfahrt
 
Der Olympiatriebzug fuhr und fährt in München, Frankfurt, Stuttgart, Rhein-Ruhr und sogar in Stockholm.

Es wurden 480 Fahrzeuge in 8 Bauserien hergestellt. Derzeit sind circa 200 Einheiten noch im Bestand.
Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 120 km/h. Er hat eine Länge von 67 Metern und eine Breite von 3 m. Sein Gewicht schwankt je nach Bauserie zwischen 130 bis 140 Tonnen. Im 420 können 194 Fahrgäste sitzend Platz nehmen.
Es können maximal 3 Einheiten in einem Zugverband verkehren. Jeder Triebwagen verfügt über eine 1. Klasse, außer Triebwagen die in München betrieben werden, da dort die S-Bahn zu stark frequentiert ist.

Der ET 420 ist derzeit noch in den Bahnbetriebswerken Essen, Frankfurt und Plochingen beheimatet. Ebenso sind jetzt wieder ein paar Fahrzeuge in München stationiert, da ab Fahrplanwechsel 2015 die Strecke Dachau – Altomünster wieder eröffnet wird. Die ehemals dieselbetriebene S-Bahn-Linie A von Dachau nach Altomünster wurde im letzten Jahr elektrifiziert und wird ab Dezember 2014 als Flügellinie der S2 mit ET420 betrieben werden. Ehemalige Betriebswerke in denen die Baureihe ein langjähriges Zuhause hatte, waren Düsseldorf, Esslingen und Stockholm.

Steckbrief: Der Olympiatriebzug ET 420 „Back in Munich“ weiterlesen

Advertisements