Archiv der Kategorie: M-Wagen

Seit Samstag fährt die Christkindl-Tram wieder!

Seit diesem Samstag fährt wieder der M4-Zug seine gewohnte Runde vom Sendlinger Tor über das Maxmonument und die Theatinerstraße und wieder zurück zum Sendlinger Tor. Die Möglichkeit zur einer Fahrt bietet sich noch von erstem Advent bis einschließlich 23. Dezember. 

Heckschuss hier auf den Beiwagen des M-Gespanns hier unterwegs als Fahrschule in der Paradiesstraße

Es gibt natürlich wieder Glühwein und weihnachtliche Köstlichkeiten.

 

Neue Fahrzeuge für das MVG-Museum

Seit letzter Woche kann man den Rangiertriebwagen 2973 im Münchner Trambahnmuseum bewundern. Er ist einer der wenig erhaltenden Rangiertriebwagen der Baureihe G1.8, die aus der Baureihe E entstanden. Als Besonderheit seiner Baureihe besitzt er Eisenbahn Zug- und Stoßeinrichtungen, Puffer und Schraubenkupplung um auf dem DB-Anschlussgleis der Hauptwerkstätte Rangierarbeiten zu erledigen.

Ebenso sind als Überraschung zur 25. Jahrfeier des FMTM e.V. (Freunde des Münchner Trambahnmuseum) und der Gesellschaft für Trambahngeschichte die Triebwagen WB 24 und P1.65 102 nach langjähriger Standzeit im Hannover Trambahnmuseum wieder in München.

Der WB 24 ist einer von weltweit seltenen Bücherei-Trambahnwagen und ging früher als Wanderbücherei auf Tour durch München. Solche Einrichtungen gab es sonst nur in Buderpest und Edminton. Er befindet sich derzeit in einem sehr schlechten Zustand, da er in Hannover sehr lange im Freien stand. In den nächsten Jahren wird er umfangreich renoviert und danach in die Ausstellung im MVG-Museum übernommen.

Der Tatzelwurm 102 ist ein ganz besonderes Fahrzeug. Er ist einer von zwei Triebwagen der Baureihe P1.65. er läutete in München die Ära der Gelenkwagen ein. Sein Aufbau basiert auf den M-Großraumwagen von Rathgeber. Vereinfacht kann man sagen es wurden zwei M-Wagen mit einem schwebenden Mittelteil verbunden. Da sich die beiden Treibwagen im Münchner Netz auf Grund ihrer großen Kurvenradien nicht etablierten, wurden keine weiteren Triebwagen dieser Baureihe hergestellt. Wagen 102 wurde ebenfalls an das Hannover Trambahnmuseum verkauft. Dort verschlechterte sich sein Zustand zunehmend. Doch wurde schon ein Teil, wie das Dach, renoviert. Triebwagen 102 soll nach seiner Restaurierung nicht nur Ausstellungsstück sein, sondern auch fahrfähig aufgearbeitet werden, um später wieder im historischen Fahrgasteinsatz zu stehen.

M-Wagen-Personallschulungsfahrten

Es wird Sommer und die München Tram Saison steht wieder vor der Tür. Doch müssen die Fahrer um ihre M-Wagen-Baureihenkonzession zu behalten jährlich Schulungsfahrten machen. Dazu rückte der Münchner M-Wagen 2412 und sein Beiwagen 3407 am 8. und am 12. Mai zu Fahrschulfahrten aus.  Es wurden unterschiedliche Ziele angefahren unteranderem St. Emmeran, Pasing, St.-Veit-Straße und Grünwald 

   

 

M-Wagen 2412 und sein Anhängsel 3407 an der Haltestelle Paradiesstraße.