U-Bahnhof-Impressionen Teil 1: Sendlinger Tor (U1/U2/U3/U6/U7/U8)

Der U-Bahnhof Sendlinger Tor ist einer der drei wichtigsten U-Bahnhöfe im Münchner U-Bahnnetz. An ihm halten die Linien der roten Stammstrecke, also U1, U2, U7 und U8 und die Linien der blauen Stammstrecke, die U3 und U6.

IMG_5322.JPG
Das rote Linienband mit dem Stationsnamen auf gelben Kacheln bei der unteren U-Bahnebene
Die Linien, die am Sendlinger Tor halten, verbinden Nympenburg mit Harlaching (U1: Olympia-Einkaufszentrum – Mangfallplatz), Feldmoching mit Riem beziehungsweise der Messe (U2: Feldmoching – Messestadt Ost) und Moosach mit Fürstenried (U3: Moosach – Fürstenried West) sowie Garching bzw. das Forschungszentrum der TUM (Technische Universität München) mit Großhadern (U6: Garching-Forschungszentrum – Klinikum Großhadern). Außerdem verbindet die U7 die Innenstadt mit dem Westfriedhof (U7: Sendlinger Tor – Westfriedhof) und die U8 fährt zum Olympiazentrum (U8: Sendlinger Tor – Olympiazentrum).

Am 19. Oktober 1971 wurde die erste Münchner U-Bahnstrecke eröffnet. Einer dieser ersten Bahnhöfe war der obere Bahnhof der Haltestelle Sendlinger Tor, der die U-Bahnlinien U3 und U6 beherbigt.

IMG_5335.JPG
Die obere Ebene des Sendlinger Tors
Die obere Ebene ist in Blau und Braun gehalten. In Richtung der nächsten Haltestelle Goetheplatz befindet sich im Tunnel ein Wendegleis für die am Sendlinger Tor endenden Verstärkerzüge.

Die untere U-Bahnebene wurde am 18. Oktober 1980 eröffnet. Die Züge der Linien U7 und U8 wenden hinter dem Bahnhof in einer Wendeanlage. Der jüngere Teil des gesamten U-Bahnhofs ist in Gelb und Rot gehalten.

IMG_5318.JPG
Blick in Richtung Norden mit einem Zug der U1, der aus A-Wagen gebildet ist.
Im Gegensatz zu den Linien U1, U2, U3 und U6 verkehren die U-Bahnlinien U7, nur in der Hauptverkehrszeit (HVZ), und U8 nur am Samstag.

Der U-Bahnhof soll in den nächsten Jahren umfassend renoviert werden.
Es sollen mehr Aufgänge entstehen und den derzeit einzigen Aufgang zur oberen Ebene entlasten. Ebenso soll das Zwischengeschoss renoviert werden.

IMG_5324.JPG
Der Aufgang der unteren zu oberen Ebene in der Gegenwart…

Man kann oberirdisch in Bus und Tram umsteigen. Am Sendlinger Tor halten die Tramlinien 16, 17, 18, 27 und 28.

IMG_5333.JPG
Das blaue Linienband der blauen Stammstrecke

IMG_5356.JPG
Das Zwischengeschoss mit einem Aufgang der U3 und U6
(Quelle: Wikipedia)

Advertisements

3 Kommentare zu “U-Bahnhof-Impressionen Teil 1: Sendlinger Tor (U1/U2/U3/U6/U7/U8)”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s